Frankfurt 1897-1900

In einem Weihnachten 1904 bei der Einlaufstelle der k.k. steiermärk. Statthalterei und des k.k. steierm. Landesschulrates eingereichten Curriculum vitae führt Gross an, daß er von 1897 - 1900 u.a. als Volontär bzw. Assistent “an der internen Abteilung in Frankfurt a/M (bei Prof. Carl v. Noorden), am Krankenhaus in Czernowitz und an der internen Poliklinik in Kiel” tätig war.

Hat Otto Gross evtl. in Frankfurt auch studiert? “Otto Gross kann in der Zeit 1894-1897 nicht in Frankfurt studiert haben, weil es zu diesen Zeitpunkt in Frankfurt noch keine Universität gab.” (Monika Cziller, Universitätsarchiv, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Mail vom 5. Februar 2002)


Comments powered by CComment

Aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet,

ist das Erschreckendste auf der Welt das eigene Leben,
die Tatsache, dass es nur dir selber gehört und sonst niemanden.

 

John Updike in memoriam