Super-Mario! Schaumburg-Lippe kriegt Zuwachs - Prinz "Sause" macht's möglich

Durch Adoption will der Sohn der ehemaligen Salzburger Amtstierärztin und EU-Tierschutzbeauftragten Gertraud Wagner-Schöppl, Max-Mario (28), zum Hause Schaumburg-Lippe gehören. Die 94-jährig nach einer Hüftoperation 2005 verstorbene "Hochfürstliche Durchlaucht" Helga-Lee Prinzessin zu Schaumburg-Lippe soll ihn adoptiert haben, um das Aussterben der Linie zu verhindern. Ihre Ehe mit Rennfahrer Prinz "Sause" Max zu Schaumburg-Lippe war kinderlos geblieben. Max-Mario Wagner-Schöppl, der sich zuweilen jetzt auch Prince Max Schaumburg-Lippe oder Dr. Schaumburg-Lippe nennt, und nach eigenen Angaben halb im Schloss Pfaffstädt der Schaumburg-Lipper in Oberösterreich aufgewachsen ist, bringt die Regenbogenpresse wieder auf die Spur der Angehörigen des Fürstenhauses. Die Bedürfnisse der "Yellow Press" bedient er - wie es scheint - nicht ungern: Noch heute schwärmt er von einem Helikopterflug mit Gina Lollobrigida - zum Baden nach St. Tropez - und wie er weiland - fast noch ein Knabe - der englischen Königin vorgestellt wurde.