Schaumburger im Ausland: Jutta Heine

Jutta Heine, die am 16. September 2005 ihren 65. Geburtstag feierte und heute in Burglahr im Westerwald das Landhotel "Die Blaue Mühle" betreibt, kommt aus Stadthagen.

Auf den Gewinn der deutschen Meisterschaften im 200-Meter-Lauf abonniert (sie gewann den Titel 1959, 1961, 1962 und 1963, 1960 war sie Zweite, 1964 Dritte) war die Krönung ihrer Laufbahn der Gewinn der Silbermedaillen über die 200 Meter - nur Wilma Rudolph (USA) war schneller als sie - und in der 4 x 100 m-Staffel bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom. 1962 war sie Europameisterin über 200 m, Silbermedaillengewinnerin mit der 4 x 100m-Staffel und über 100 m. Im gleichen Jahr wurde sie auch Sportlerin des Jahres. Jutta startete 1961 für den DHC Hannover, danach für Hannover 96, später für den ASV Köln. Mit 1,82 m und 71 kg gehörte sie in ihrer aktiven Zeit zu Leichtgewichten.


Das Gedenken aber an jene, die vor uns lebten, hütet den großen Zusammenhang, 
es bewahrt uns vor der Verflachung, es ist ein Schutz vor dem Nichts.

(Gertrude v. Schwarzenfeld, Cornwall, 1982)