thumb
Name:
Biewald, Wilhelm
Geboren:
2. November 1897, Rostow am Don
Bio:

1920 USPD, im selben Jahr KPD. Arbeitete als Umbruchredakteur beim "Klassenkampf". Kam 1932 in die Sowjetunion. Im November 1937 verhaftet und vermutlich umgekommen. In der UdSSR durch die zuständigen Organe rehabilitiert. Am 17. März 1958 wurde die Parteimitgliedschaft posthum durch die ZPKK von Anfang an wieder hergestellt.

Web:
Literatur:

Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 36-37

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Sache mag noch so gering sein,
ohne Bemühung gelingt sie nicht.

(Dschingis Khan)