thumb
Name:
Völker, Inge (auch: Bublitz; Metzner)
Geboren:
1908, Berlin
Bio:
Schneiderin, Mitglied der KPD seit 1928, Unterkassiererin und Funktionärin in Berlin-Köpenick. Kam im April 1934 zu ihrem Main in die Sowjetunion. Vor der Verhaftung ohne bestimmte Beschäftigung, wohnhaft im Dorf Sukovo, Rayon Kunzewo, Moskauer Gebiet. Im Januar 1938 verhaftet und auf Beschluss der Kommission des NKWD und der Staatsanwaltschaft der UdSSR vom 31. Dezember 1939 als unerwünschte Ausländerin der UdSSR verwiesen.
Web:
www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Texte_27.pdf
Literatur:
Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 245

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich habe nur dreimal in meinem Leben geweint:
als man Jack Ruccini gehängt hat, bei der Geburt meines Sohnes,
und als ich den Flügel eines getrüffelten Huhns in den Ontario-See fallen ließ.

(Al Capone)