thumb
Name:
Walther, Otto
Geboren:
1880, Leipzig
Bio:
Schriftsetzer. Ging bereits vor dem ersten Weltkrieg nach Russland, wurde im Krieg interniert und schloss sich nach der Revolution den Bolschewiki an. Er hatte leitende Funktionen im Pressewesen und war 1936 letztmals für die UdSSR in Schweden, dabei auch kurz in Deutschland. Nach seiner Rückkehr verhaftet, gehörte er zu den ersten, die nach dem Hitler-Stalin-Pakt nach Deutschland ausgeliefert wurden. Er kam in Königsberg in eine Anstalt und starb, als er sich dort aus dem Fenster stürzte. Seine Frau Anna, geb. Runner (eine Österreicherin), wurde Ende 1939 an Deutschland ausgeliefert. Sie ist nach dem Krieg verstorben.
Web:
Literatur:
Weber, Hermann: \"Weiße Flecken\" in der Geschichte. Die KPD-Opfer der Stalinschen Säuberungen und ihre Rehabilitierung. Berlin: LinksDruck, 1990, S. 121; Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 249

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Let us smoke a while.

Ten Bears in "Der mit dem Wolf tanzt" (USA 1990)