thumb
Name:
Weber, Else
Geboren:
1898, Solingen
Bio:
Metallarbeiterin. Seit 1914 in der sozialistischen Jugendbewegung tätig. Mitglied des Spartakusbundes, seit 1921 der KPD. Wirkte in der Ortsgruppe Solingen. Kam im August 1932 mit ihrem Mann Hermann Weber in die Sowjetunion. 1937 inhaftiert, danach mit dem in Odessa geborenen Sohn Werner nach NS-Deutschland ausgewiesen, nach anderen Angaben wurde Else Weber am 25. Juni 1941 verhaftet und am 27. Dezember 1941 erschossen.
Web:
www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/wer-war-wer-in-der-ddr-%2363%3B-1424.html?ID=5380
Literatur:
Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 250

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch böse Männer lieben ihre Mama!

 Ben Wade (Russell Crowe) in "Todeszug nach Yuma" (USA 2007)