thumb
Name:
Abdinghoff, Heinrich
Geboren:
11. August 1913, Borgloh bei Osnabrück
Bio:

Heinrich Abdinghoff jun. wurde 1913 in Borgloh bei Osnabrück geboren und war preußischer Staatsbürger. Wann er nach Österreich kam, ist nicht bekannt, ab 1. März 1932 war er in Fohnsdorf in der Steiermark ansässig. Ende September 1932 wanderte er mit seinem Vater Heinrich Abdinghoff (geb. 22. Januar 1891 in Werne) aus Fohnsdorf nach Russland aus, wo er als Hauer oder Steiger, jedenfalls als Bergmann, im Komsomolec-Schacht des Konzerns Leninugol' in Bajkaim in der Nähe von Leninsk-Kuzneckij (östlich von Novosibirsk) arbeitete. Heinrich Abdinghoff jun. wurde am 4. Juli 1937, nach anderen Angaben am 8. oder 9. Juli 1937 oder am 9. Juni 1937 verhaftet. Der Fall wurde vom NKVD in Novosibirsk an das MKOG weitergeleitet und ein Strafausmaß von 15 Jahren Lagerhaft sowie der Verlust der persönlichen Habe vom Politbüro am 12. September 1938 empfohlen. Dieses Urteil wurde dann vom MKOG am 23. Dezember 1938 verhängt. Am 14. Dezember 1939 wurde es revidiert und in Landesverweisung umgewandelt. Heinrich Abdinghoff wurde am 23. Dezember 1939 bei Brest-Litovsk der Gestapo übergeben. Sein Vater Heinrich Abdinghoff sen. war im Juli 1935 nach Fohnsdorf zurückgekehrt, er lebte später in Nassfeld bei Böckstein (Gasteiner Tal).

Web:
www.doew.at/erinnern/biographien/oesterreichische-stalin-opfer-bis-1945/stalin-opfer-a/abdinghoff-heinrich
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Jeder Atemzug ist ein Sieg!"

Nick's Mutter (Elaine Strich) in:
"Romance & Cigarettes" (USA 2005)