thumb
Name:
Dirr, Gerda, geb. Minne
Geboren:
6. Juli 1899, Bremen
Bio:
Kontoristin. 1917 USPD, später KPD. Kam 1933 in die Sowjetunion, war im Büro Dimitroff tätig und leistete Verlagsarbeit in der Komintern. Wurde 1939 verhaftet. 1956 in der UdSSR rehabilitiert, Sie kam 1958 in die DDR. Am 29. September 1958 anerkannte die ZPKK ihre durchgehende Parteimitgliedschaft. Sie verstarb am 3. Februar 1973
Web:
Literatur:
Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung (Hrsg.): In den Fängen des NKWD. Berlin: Dietz Verl., 1991, S. 58

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nur Verdränger haben ein Problem damit,
so einen Film zu zeigen.

(Nils Minkmar über "Fitna", FAZ.NET 29. März 2008)