thumb
Name:
Batz, Alexander
Geboren:
1908, München
Bio:
Deutscher, mittlere Bildung, Fotograf, parteilos, in Berlin wohnhaft Rusenheimer Straße 25; am 13. Mai 1939 illegaler Grenzübertritt in die UdSSR. Verhaftet am 14. Mai 1939; als deutscher Spion angeklagt, vom Militärkollegium des Obersten Gerichts der UdSSR am 2. Februar 1940 zum Tode verurteilt, am 3. Februar 1940 erschossen. Rehabilitiert am 13. Februar 1997. Bestattungsort Friedhof Donskoe.
Web:
www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Texte_27.pdf
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Täglich fit mit drei Gramm Shit

 

(Guru Guru)