thumb
Name:
Jan, Wilhelm (auch: Hahn, Hans)
Geboren:
1910, Wedel an der Lippe
Bio:
Aus einer Arbeiterfamilie, mittlere Bildung, seit 1932 KPD; Tischler in einem Rüstungsbetrieb des Sojussnabossoaviachim, wohnhaft in Moskau, Tuschino, Planernyj zavod, Baracke 1. Verhaftet am 1. November 1937; beschuldigt des Verdachts der Spionage und konterrevolutionärer faschistischer Agitation, von der Kommission des NKWD und der Staatsanwaltschaft der UdSSR zum Tode verurteilt, am 3. November 1937 erschossen. Rehabilitiert am 4. September 1989. Bestattungsort Butowo.
Web:
memoreal37.wordpress.com/2013/11/02/die-42-zum-tode-verurteilen-vom-1-november-1937/
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Sache mag noch so gering sein,
ohne Bemühung gelingt sie nicht.

(Dschingis Khan)