thumb
Name:
Zielasko, Karl
Geboren:
22. April 1900, Hellmahnen/Ostpreussen
Bio:

Vater Zimmermann. 1907-1914 Dorfschule, Hirtenjunge. Tischler- und Zimmermannlehre. 1918 Soldat, 1920 Übertritt zur Roten Armee. 1920-1921 Tischler in Woronesh. Beitritt zum Komsomol. Seit 1921 Studium an der deutschen sowjetischen Parteischule in Moskau. 1922-1924 Arbeitskommune der Wolgadeutschen, dort Ausbildungsleiter für politische Aufklärung in Pokrowsk, dann Redakteur der Gebietszeitung und des Komsomol-Kantonkomitees. Später Leiter der Organisationsabteilung der zentralen Arbeitergenossenschaft in Marxstadt. 1923 Beitritt zur KPdSU(B). 1924-1927 Studium an der KUNMW, Komsomolaktivist. 1927-1929 Dozent und Leiter der deutschen Abteilung an der Parteihochschule in Taganrog. 1929-1930 Leiter der Abteilung Nationalitäten am Zentralen Institut für Lehrerweiterbildung in Moskau. 1930-1932 Aspiratur am Forschungsinstitut für polytechnische Bildung. 1932 Dienstreise nach Deutschland, Teilnahme am Schülerstreik an der Karl-Marx-Schule in Neukölln, Bekanntschaft mit Alice Rund und Erwin Ruge. 1933-1934 stellvertretender Leiter für Planung an der deutschen pädagogischen Hochschule in Engels (Republik der Wolgadeutschen). Im Sommer 1934 Dekan der deutschen Sektion an der Pädagogischen Hochschule für Fremdsprachen, Gebiet Moskau. Vorübergehend entlassen, dann wieder eingestellt. Seit März 1935 Leiter der Karl-Liebknecht-Schule. Im Frühjahr 1936 entlassen. Parteiausschluss. Unterrichtete an der Hochschule für Fremdsprachen bis zu seiner Verhaftung am 14. Juli 1937. Am 9. Mai 1938 verurteilt und erschossen. Am 12. Oktober 1995 rehabilitiert.

Tod:
Web:
Literatur:

Mussijenko, Natalija & Alexander Vatlin: Schule der Träume. Die Karl-Liebknecht-Schule in Moskau (1924-1938). Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2005, bes. S. 253

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Sache mag noch so gering sein,
ohne Bemühung gelingt sie nicht.

(Dschingis Khan)