thumb
Name:
Eickenberg, Otto
Geboren:
1897, Solingen
Bio:
Deutscher, aus einer Arbeiterfamilie, mittlere Bildung, zuletzt KPdSU, Bürger der UdSSR; Dreher im Werkzeugmaschinenwerk "Ordschonikidse", wohnhaft in Moskau, 5. Donskoj proezd 21a. Verhaftet am 21. Februar 1938; beschuldigt der Spionage, von der Kommission des NKWD und der Staatsanwaltschaft der UdSSR am 1. Juni 1938 zum Tode verurteilt, am 14. Juni 1938 erschossen. Rehabilitiert am 12. Dezember 1957. Bestattungsort Butowo.
Web:
www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Texte_27.pdf
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch böse Männer lieben ihre Mama!

 Ben Wade (Russell Crowe) in "Todeszug nach Yuma" (USA 2007)