thumb
Name:
Eschner, Rudolf
Geboren:
1907, Polen
Bio:
Deutscher, aus einer Bauernfamilie, Grundschulbildung, zuletzt KPdSU; Schlosser in der Fabrik "Sacco i Vanzetti", wohnhaft in Moskau, Nedvischskij pereulok 10. Verhaftet am 21. März 1938; beschuldigt der Schädlings- und Diversionstätigkeit in der Bleistiftfabrik, der konterrevolutionären Agitation und antisowjetischer Propaganda, von der Kommission des NKWD und der Staatsanwaltschaft der UdSSR am 31. August 1938 zum Tode verurteilt, am 2. Oktober 1938 erschossen. Rehabilitiert am 24. November 1956. Bestattungsort Butowo.
Web:
www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Texte_27.pdf
Literatur:

Hilfestellung bei der Auflösung verwendeter Abkürzungen:
arrow Verzeichnis der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Korrekturempfehlungen oder Ergänzungen:
arrow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Man thut den Menschen ja leider selten Unrecht,

weil sie meistens nicht so feine Leut' sind -


(Karl Popper, 1915)